Meinungsforschung

Standard

Warum Meinungsforschung nicht funktioniert: Erstens nimmt Meinungsforschung die Menschen nicht ernst. Die Leute, die an einen Umfrage teilnehmen, wissen, dass sie an einer Umfrage teilnehmen. Und nicht an der real existierenden Bundestagswahl. Sie werden sich daher vielleicht auch anders äußern als bei der Bundestagswahl.

Wobei wir bei Punkt zwei wären: Umfragen kennen keinen Humor. „Ist Cristiano Ronaldo 93 Millionen wert?“ Frage bei Spiegelonline. 7,38% antworten: „Absolut – Wenn nicht sogar das doppelte“. Ich nehme mal ganz stark an die 7,38% der User haben einen Sinn für Humor.

Im Gegensatz zu 84,2% der Bundestagswähler. Woher ich das weiß? Wenns ernst wird scherzt man nicht.

(Ich sehe diesen Text durch die 18 Prozent für Horst Schlämmer als bestätigt an. 31.08.09)

Advertisements

Ein Gedanke zu “Meinungsforschung

  1. Heißt das jetzt, dass sich der Anteil der Deutschen mit Humor seit der ersten Umfrage mehr als verdoppelt hat? Oder heißt es gar, dass Spon-Leser unterdurchschnittlich wenig Humor haben?

    Fragen über Fragen …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s